Über Isabel

Ich bin Isabel.

Mit einem L.

Easy. Isa. Bella.

Ich bin Isabel

und lebe in der schönsten Stadt am Rhein, in Köln. Und dazu noch auf der schönsten Seite, der Schäl Sick in Köln Mülheim. Das fließen des Rheins beruhigt mich immer wieder und ich verfolge sein auf und ab, sein hoch und tief mit großer Leidenschaft.
Im Privaten, wie im Beruflichen beschäftige ich mich sehr viel mit Yoga, Meditation und Achtsamkeit.
Ich liebe gutes und gesundes Essen sowie frischen Ingwer Tee am frühen Morgen. Der perfekte Tag beginnt für mich auf meiner Yogamatte, hält einen Spaziergang im Schnee und ein leckeres Stück Kuchen bereit und endet dann mit einem Aufguss in der Sauna. Mein Herz habe ich schon zu Schulzeiten an das Theaterspielen verloren und ich mag es sehr, vor einer Bühne oder einer Leinwand zu sitzen und Schauspielern bei Ihrer Kunst zuzusehen. Mein Leben würde ich als eine große wilde Wundertüte beschreiben, ich weiß selber nie, was als nächstes passiert.

Offen für das Neue, halte ich mich an die Wandlung.

Meine Vision

Von ganzem Herzen bin ich davon überzeugt, dass wir selbst für unseren inneren Frieden, unsere innere Zufriedenheit und unsere Gedankenwelt verantwortlich sind. Wenn wir das verstehen, können wir beginnen, stabile und heilvolle Beziehungen zu führen, um ein Leben in einer Gemeinschaft zu leben, welche von Frieden, Mitgefühl und viel Freude geprägt ist.
Das Wissen aus der alten Lehre des Yoga und des Theaterspiels sind wunderbare Methoden, um uns zum Einen den Weg zu unseren individuellen Gefühlen und unseren Glaubenssätzen zu zeigen, und zum Anderen eine Möglichkeit, um einen Perspektivwechsel unserer eigenen Lebenswelt zu erfahren. Wir lernen uns selbst zu lieben, indem wir uns der Stille und dem Spiel hingeben und zuhören was wir nach Innen und nach Außen kommunizieren wollen. In uns wird sich eine Leichtigkeit einstellen und wir können klar sehen, was wirklich in uns ist und was wirklich um uns herum passiert.

Mein Wunsch ist es, dieses Verständnis, auch in die Bildungseinrichtungen zu bringen.
Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene brauchen ein Fundament aus starken Wurzeln, ein tiefes Verständnis von sich selbst und von der Welt, welches sie befähigt, in unserer Gesellschaft flexibel und freudvoll zu agieren.
Sie sollen ohne Angst oder Scham in die Welt treten, um Ihr volles Potenzial leben zu können, zu vertrauen und sich dem Fluss des Lebens hinzugeben.
Ich bin mir sicher: Nur so wird unser aller Zukunft schön werden, mit Menschen die nachhaltig denken, achtsam leben und lieben, die sich mit voller Hingabe, offenen Armen und einem breiten Lachen auf das Leben einlassen.

Über meine Arbeit

In regelmäßigen Yogakursen, theaterpädagogischen Workshops oder kulturpädagogischen Bildungsangeboten lade ich zum Erleben ein.
Sinn meiner Arbeit ist es, Impulse zu geben, um mit sich selbst in tiefen Kontakt zu treten und den persönlichen Fähigkeiten, Gedanken und Gefühlen mehr Raum zu geben.

Die Praxis der Achtsamkeit und eine Atmosphäre des Mitgefühls sind Säulen meiner selbstständigen Arbeit. Diese Arbeit verfolge ich mit Leidenschaft. Das tun zu können, was ich möchte und für richtig halte, was andere Menschen bereichert und ihr Leben mit einem tiefen Sinn erfüllt, macht mich sehr glücklich und zufrieden.
Diese Vision versuche ich in den letzten Jahren als Kulturpädagogin, Yogalehrerin und Theaterpädagogin in meinen Kursen, Workshops und Retreats zu verwirklichen.

Mein Weg führte mich über ein Studium der Kulturpädagogik an der Hochschule am Niederrhein zum Staatstheater in Mainz, wo ich als Regieassistentin, Abendspielleitung und Theaterpädagogin tätig war. Es folgte eine Ausbildung zur Yogalehrerin in Goa, Indien. Als Selbst und Ständige arbeite ich als Kulturpädagogin für diverse Jugendzentren in Köln, gebe regelmäßige Kurse als Yogalehrerin und bin Bildungsreferentin für junge Freiwillige zum Thema Achtsamkeit.

Nun bringe ich all meine Kenntnisse und Erfahrungen in einer ‚Marke‘ zusammen. Ich verbinde das Theaterspielen mit dem Yoga und lasse Aspekte der Achtsamkeit und der Selbsterfahrung in meine Bildungsarbeit einfließen.

Vieles ist möglich und ich bin immer gewillt, neue Formate zu erschaffen und ein Programm zu entwickeln, welches zu der jeweiligen Zielgruppe passt und den Wünschen meiner TeilnehmerInnen entspricht.
Durch persönliche Weiterbildung bleibe ich im Geist immer eine Schülerin und je mehr ich über mich, und die Welt, in der wir leben lerne, umso mehr kann ich an meine SchülerInnen weitergeben.

In meinem privaten Leben erfüllt mich der Mix aus Yoga & Theater sehr.
Bei Yoga und Meditation finde ich zu meiner inneren Stille & Stimme, genieße das Alleinsein und meinen Körper, so wie er ist. Im Theaterspiel kann ich mich austoben, spielen und albern sein wie ein Kind, laut lachen und mit vielen Menschen zusammen sein.

Viel Wert lege ich auf eine vertrauensvolle Atmosphäre und Raum für Austausch. Es ist mir ein Anliegen, dass sich Menschen wieder auf einer tieferen Ebene treffen, dass wir unsere Schutzpanzer ablegen und uns ehrlich begegnen und berühren. So können unsere Herzen sich entspannen und wir leben ein Leben aus der Liebe und nicht aus der Angst heraus.

In regelmäßigen Yogakursen, theaterpädagogischen Workshops oder kulturpädagogischen Bildungsangeboten rege ich zum Erleben ein.
Sinn meiner Arbeit ist es, Impulse zu geben, um mit sich selbst in tiefen Kontakt zu treten und den persönlichen Fähigkeiten, Gedanken und Gefühlen mehr Raum zu geben.

Die Praxis der Achtsamkeit und eine Atmosphäre des Mitgefühls sind Säulen meiner selbstständigen Arbeit. Diese Arbeit verfolge ich mit Leidenschaft. Das tun zu können, was ich möchte und für richtig halte, was andere Menschen bereichert und ihr Leben mit einem tiefen Sinn erfüllt, macht mich sehr glücklich und zufrieden.
Diese Vision versuche ich in den letzten Jahren als Kulturpädagogin, Yogalehrerin und Theaterpädagogin in meinen Kursen, Workshops und Retreats zu verwirklichen.

Mein Weg führte mich über ein Studium der Kulturpädagogik an der Hochschule am Niederrhein zum Staatstheater in Mainz, wo ich als Regieassistentin, Abendspielleitung und Theaterpädagogin tätig war. Es folgte eine Ausbildung zur Yogalehrerin in Goa, Indien. Als Selbst und Ständige arbeite ich als Kulturpädagogin für diverse Jugendzentren in Köln, gebe regelmäßige Kurse als Yogalehrerin und bin Bildungsreferentin für junge Freiwillige zum Thema Achtsamkeit.

Nun bringe ich all meine Kenntnisse und Erfahrungen in einer ‚Marke‘ zusammen. Ich verbinde das Theaterspielen mit dem Yoga und lasse Aspekte der Achtsamkeit und der Selbsterfahrung in meine Bildungsarbeit einfließen.

Vieles ist möglich und ich bin immer gewillt, neue Formate zu erschaffen und ein Programm zu entwickeln, welches zu der jeweiligen Zielgruppe passt und den Wünschen meiner TeilnehmerInnen entspricht.
Durch persönliche Weiterbildung bleibe ich im Geist immer eine Schülerin und je mehr ich über mich, und die Welt, in der wir leben lerne, umso mehr kann ich an meine SchülerInnen weitergeben.

In meinem privaten Leben erfüllt mich der Mix aus Yoga & Theater sehr.
Bei Yoga und Meditation finde ich zu meiner inneren Stille & Stimme, genieße das Alleinsein und meinen Körper, so wie er ist. Im Theaterspiel kann ich mich austoben, spielen und albern sein wie ein Kind, laut lachen und mit vielen Menschen zusammen sein.

Viel Wert lege ich auf eine vertrauensvolle Atmosphäre und Raum für Austausch. Es ist mir ein Anliegen, dass sich Menschen wieder auf einer tieferen Ebene treffen, dass wir unsere Schutzpanzer ablegen und uns ehrlich begegnen und berühren. So können unsere Herzen sich entspannen und wir leben ein Leben aus der Liebe und nicht aus der Angst heraus.

Persönliche Bildung

  • Studium Kulturpädagogik B.A. (Hochschule am Niederrhein)

  • Regieassistentin/Abendspielleitung/Theaterpädagogin (Staatstheater Mainz)

  • Weiterbildung *Tanzvermittlung* (Akademie Remscheid)

  • Weiterbildung *Tanztheater* (RAST Spiel und Theater Köln e.V.)

  • Weiterbildung *Tanz- und Bewegungstheater* (Montagsstiftung)

  • Weiterbildung *Szenisch Systemisch* (Akademie Remscheid)

  • 200 Stunden Yoga Alliance zertifizierte Yogalehrerausbildung
    *Ashtanga & Vinyasa Yoga* (Sampoorna Yoga Goa, Indien)

  • Anusara Immersion Weiterbildung (Anapurna Yoga Köln)

  • Yin Yoga Weiterbildung (UTA Osho Institut Köln)

  • Diverse Aufenthalte im EIAB
    (European Institute of applied buddhism, Zen Buddhismus Kloster in der Tradition von Thich Nhat Hahn)

  • MBSR (Mindfullness Based Stress Reduction) Kurs
    *Achtsam leben, lieben & arbeiten* (UTA Osho Institut Köln)

  • Yoga und Trauma Fortbildung
    Yoga für alle e.V. & Traube e.V.

  • Workshop SKAN AKADEMIE KÖLN
    Einführung Körpertherapie & Theaterarbeit

Berufliche Erfahrung

  • ‘Defakto lebens:ART’
    *Theaterpädagogin*

  • ‘NEPUMUCK die Schauspielschule’
    *Schauspiellehrerin Jugendliche & Masterclass*

  • ‘Leitung Theaterensemble NoDrama Köln’
    *Premiere mit ‘Frauenzimmer Sie sollte(n) sich schämen’*

  • ‘TH Köln Fachbereich Soziale Arbeit’
    *Theaterworkshop zum Thema Zuhause*

  • ‘Interkulturelles Zentrum Köln Buchheim’
    *Frauen in Bewegung – Bewegung/Entspannung/Austausch*

  • ‚Theaterpädagogisches Zentrum Köln e.V.‘
    TheaterGruppe & Workshops
    Seit Okt 2018*Interkulturelle Theaterwerkstatt*
    *Theatergrundlagen für Schüler*
    Seit Sep 2019 *Theater selbst erleben und ästhetisch gestalten*

  • ‘Yoga & Achtsamkeit an Schulen’
    *Hansa Gymnasium Köln*
    *Gesamtschule Solingen*

  • ‚Hafen Akademie Köln Mülheim e.V.‘
    Kulturpädagogin, Kulturmanagerin

  • ‚Deutsches Rotes Kreuz, Freiwerk Bildungsseminare‘
    Leitungs Teamerin *Bildungsseminare für FSJ‘ler*
    Bildungs Referentin *Stressbewältigung durch Achtsamkeit*
    Bildungs Referentin *Körpersprache & Bewerbungstraining*

  • ‚Theater Marabu‘
    Theaterpädagogin *Workshop für Schüler zu einem Stück*

  • ‚Mädchentreff der alten Feuerwache Köln e.V.‘
    Theaterpädagogin *Schauspielworkshop für Mädchen*
    Yoga Pädagogin *Yoga & Entspannung für Mädchen*

  • ‚Jugendtreff der alten Feuerwache Köln e.V.‘
    Kulturpädagogin *offener Jugendtreff*
    Theaterpädagogin *Selbstbühne, zeig dein Talent*

  • ‚AAK Jugendzentrum Etzelstraße‘
    Theaterpädagogin *Wallah ich schwöre, spiel mal Theater*

  • ‚Die Kulturschleiferei‘
    Theater- und Kulturpädagogin für Klassenfahrten
    *Schwarzlichttheater und Schauspieltraining*
    *Klasse als Team* *Show Academy, Sommerferienprogramme*